Welche Social-Media-Kanäle sollte ein Self-Publisher unbedingt nutzen?

Welche Social-Media-Kanäle sollte ein self publisher unbedingt nutzen viola bellin

Heutzutage ist die Präsenz in den Social-Media nicht mehr wegzudenken. Besonders als Self-Publisher, sollte man unbedingt über soziale Netzwerke, mit Lesern bzw. potenziellen Lesern kommunizieren und somit auch „nahbar“ sein. Die Zeiten, in denen Autoren auf einem hohen Podest, auf die Leser herab schauen, sind längst um. Der persönliche Kontakt steht nun im Mittelpunkt, und das ist auch gut so. Denn dadurch, erhält man als Autor sofortiges Feedback und kann ständig seine Strategien optimieren.
Doch welche sozialen Netzwerke eignen sich überhaupt für einen Self-Publisher? Schließlich gibt es nicht nur ein oder zwei. Diese kleine Auflistung, soll Abhilfe schaffen, um möglichst auf den relevantesten Netzwerken präsent zu sein.

Facebook

Um Facebook kommt man als Self-Publisher nicht drumrum. Eine eigene Fanseite, auf der alle Neuigkeiten gepostet werden, sollte jeder Autor haben.
Mit der Profilseite kann man Themenrelevanten Gruppen beitreten und sich mit Lesern und Autorenkollegen vernetzen.

Twitter

Twitter ist eine sehr schnelllebige Plattform, auf der sehr schnell Follower gewonnen werden können (jedoch genauso schnell wieder verloren werden können). Kurze Nachrichten von nur 140 Zeichen, können jedoch gut eingesetzt werden, um Besucher auf den eigenen Blog zu bringen, oder das eigene Buch zu bewerben. Auch Kontakt mit Autorenkollegen sowie gegenseitige Empfehlungen machen Twitter für Self-Publisher sehr interessant.

Google+

Auf Google+ gibt es viele Themenrelevante Communitys für bspw. eBooks, Krimis, Fantasy-Bücher etc.
Self-Publisher können beitreten und dort auf ihre Bücher aufmerksam machen. Ein vorhandenes Google+ Profil wirkt sich auch positiv auf das Google-Ranking aus, denn es werden Backlinks generiert.

Pinterest

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in dem Bilder mit Beschreibungstext und Link an eine virtuelle Pinnwand geheftet werden können.
Self-Publisher, können z.B. Pinnwände für Buchcover, Autorenfotos oder Beitragsbilder erstellen und mit Links versehen, um Interessenten auf die eigene Seite zu führen.
Pinterest ist im Gegensatz zu Instagram, welches auch ein soziales Netzwerk für Bilder ist, besser geeignet und es werden Backlinks generiert.

Lovelybooks

Auf Lovelybooks treffen sich Vielleser. Nutzer haben ein eigenes Bücherregal und können Rezensionen veröffentlichen. Autoren können Leserunden veranstalten und so auf das eigene Buch aufmerksam machen und mit Lesern interagieren.
Leider haben Indie-Autoren (noch) keinen Zugriff auf die Autorenseite, doch mit einem normalen Profil, können trotzdem Leserunden veranstaltet werden. (Per e-Mail kann nachgefragt werden ob zumindest das Autorenfoto und die Biografie eingefügt werden können)

Goodreads

Goodreads ist die größte Plattform für Autoren und Leser. Genau wie auf Lovelybooks, können sich Leser und Autoren miteinander austauschen. Es können auch Rezensionen veröffentlicht werden.
Im Gegensatz zu Lovelybooks, können auch Self-Publisher ein Autorenprofil haben. Man kann auch den eigenen Blog mit Goodreads verbinden, somit wird der Blog-Feed auf der Goodreads-Autorenseite gezeigt.

Shelfari

Shelfari ist Amazons Bücher-Community. Genau wie auf Lovelybooks und Goodreds, können Bücher ins virtuelle Bücherregal gestellt werden, Kontakte mit Lesern geknüpft werden usw.
Als Autor, kann man jedoch weitere Informationen zu den eigenen Büchern, wie z.B. Personenbeschreibungen hinzufügen. (Daten aus Shelfari werden für X-Ray genutzt)

YouTube

Auf der Videoplattform können Self-Publisher z.B. Buchtrailer, Lesungen und Interviews hochladen und verbreiten.

Das sind für mich die wichtigsten Social-Media-Plattformen für Self-Publisher. Seid ihr meiner Meinung, oder sollte noch etwas ergänzt werden? Welche Sozialen Netzwerke nutzt ihr?

schritt für schritt zum self-publisher teil 1 von viola bellin

Folgende Artikel könnten dich auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>